Drucken

Wissenwertes

Informationen über Rohzutaten

Informationen über Rohzutaten

Rotes Palmöl

Sehr reich an Vitamin C und Carotenen, nur 11% mehrfach ungesätigte Fettsäuren, keine Transfette, nicht raffiniert, kein Geruchsentzug

 

Kokosöl - Kaltgepresst

Kokosöl ist eine natürliche Quelle an Vitamin E, nur 2% mehrfach ungesätigte Fettsäuren, keine Transfette, nicht raffiniert, kein Geruchsentzug

 

Buchweizen

ist ein Knöterrichgewächs und ist frei von Klebeeiweißen (Gluten) und gilt als Alternative bei Weizenunverträglichkeit. Der Eiweißgehalt und die Qualität sind beim Buchweizen lobenswert, ebenso sein Anteil an wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen.

 

Hanfmehl

Als Samen werden Achänen gebildet, Nussfrüchte, die als „Hanfsamen“ oder „Hanfnüsse“ bezeichnet werden, Aus den Samen wird Hanfmehl gemahlen, dieses  liefert viel gesunde Energie und enthält dabei so gut wie keine Kohlenhydrate. Es hat positive Auswirkungen auf Hauterkrankungen, Entzündungen und das Herz-Kreislaufsystem. Zudem wird ihm ein guter Effekt auf die Hirndurchblutung nachgesagt..

 

Hirse

ist eines der ältesten Getreidearten und weist besonders  viel Eisen sowie Kieselsäure in ihrer Zusammensetzung auf. Sie ist gut für die Hundefütterung geeignet, da es sich um ein glutenfreies sowie ursprüngliches Getreide handelt. 

 

Apfel

Über 30 Mineralstoffe und Spurenelemente.

 

Banane

Reich an Vitamin B, C und Kalium, entzündungshemmend.

 

Basilikum, Rosmarin

Appetitanregend, magenberuhigend fördert Verdauung und Stoffwechsel

 

Brombeeren 

Reichlich Vitamin C, positive Eigenschaften ähnlich wie bei der Himbeere.

 

Buttermilch

sehr geringer Fettgehalt, komplette Nährstoffpalette der Milch.

 

Carob

Ballaststoffreich, fettarm, enthält viel Vitamin A, B und Kalzium.

.

Dinkelmehl

alternative bei Weizenunverträglichkeit.

 

Haselnüsse, Mandeln, Walnüsse

Hoher Gehalt an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen.

 

Fenchel, Kamille, Minze, Salbei, Thymian

wirken entkrampfend und beruhigend auf Magen und Darm und sorgen nebenbei noch für einen besseren Atem.

 

Geflügelfleisch

hat einen niedrigen Fettgehalt im Muskelgewebe und enthält wie andere Fleischarten Protein, Vitamine und Mineralstoffe.

 

Haferflocken

Eiweiß- und fettreichstes Getreide, mit den höchsten Mengen an Vitaminen und Mineralstoffen; mit besonders viel Kalzium

 

Himbeeren

Enthalten viele Mineralien, gut für Leber, Darm und Blut. Hilft bei Appetitlosigkeit, Blasenschwäche, Übelkeit, Schwäche und Blutarmut.

 

Hüttenkäse

leicht verdauliches Eiweiß, wenig Fett.

 

Imkerhonig

enthält eine große Anzahl an Enzyme, Mineralien, Vitamine und andere wichtige Inhaltsstoffe, es sollte ausschließlich Honig aus biologischen Imkerreien verwendet werden. zur Linderung von Bronchialbeschwerden. Kann bei Entzündungen angewandt werden.

 

Kamut

Ursprünglich der Weizen aus den ägyptischen Pyramiden, wurde nicht mit anderen Sorten gekreutzt oder gentechnisch verändert. Dinkel und Kamut sind Vorläufer des Weizens, haben aber ein anderes Eiweißmolekül und sind deshalb verträglich. Kamut ist hochwertig, gut verträglich, 100% Biologisch, enthält einen deutlich höheren Gehalt an Protein und vielen Mineralien z.B. Selen als moderner Weizen. Kamut ist für viele Weizenallergiker die Alternative.

 

Kefir

Kefir ist ein angesäuertes, verträgliches Milchprodukt und kann gut an den Hund verfüttert werden. Sahnekefir wird aus industriellen Kefir ohne laktosevergärende Hefen hergestellt. Er ist von etwas dünnflüssigerer Konsistenz als Sahnejoghurt und enthält rund 10 % Fett im Milchanteil.

 

Kängurufleisch

enthält viel Eiweiß, sehr geringer Fettanteil von nur 2%.

 

Karotten

Hohe Mengen an Alpha- und Betakarotin, Eisen und B-Vitamine, Folsäure, Magnesium, Kalzium, Phosphor Pektin, besonders bekömmlich in der Schonkost.

 

Kokosöl/ Kokosraspel

gut für Magen, Darm und Fell.

 

Kürbis

Reich an Kalium, Kalzium, Magnesium und Vitamin C.

 

Lammfleisch

ist ein wertvolles Lebensmittel, das viele Vitamine ( z.B. Vitamin B12), Mineralstoffe und Eiweiß (18g / 100g Lammkeule) enthält. Das durchschnittliche Stück Lammfleisch enthält zudem etwa 80 mg Natrium, 1,3 g Eisen, 289 mg Kalium und 3 mg Calcium. Der Cholesterin-Anteil ist mit 70 mg pro 100 Gramm Fleisch mit dem von Rindfleisch vergleichbar. Der Fett-Gehalt ist dagegen nicht allgemein anzugeben. Je nach Alter und Teil schwankt er zwischen 3,4 % bei Lammfilet und 37 % bei Hammelbrust.

 

Leinsamen

 Enthält hohe Mengen Omega-3-Fettsäuren.

 

Propolis

stärkt intensiv das Immunsystem. Propolis - das Kittharz der Bienen ist ein wertvolles Imkerprodukt. Durch Ihre antimikrobielle und heilende Wirkungsweise kann es für die unterschiedlichsten Zwecke genutzt werden.

 

Quendel

wird in der Literatur und als Pflanze dem Echten Thymian (Thymus vulgaris) oft gleichgesetzt. Tatsächlich handelt es sich aber um zwei verschiedene Pflanzen, die botanisch und auch vom Aroma einige Unterschiede aufweisen. Quendel, oder Feldthymian, kann in der Küche wie der echte Thymian verwendet werden. In der Volksheilkunde hat er jedoch eine höhere Bedeutung als der echte Thymian.

 

Quark

Enthält viel Milcheiweiß und wenig Milchzucker, sehr gute Akzeptanz und gute Verwertung allgemein.

 

Rapsöl

enthält wertvolle Omega-3-Fettsäuren.

 

Schwarzkümmelsamen

ist ein vielseitiges Naturprodukt, unterstützt das Immunsystem. Kann auch bei Entzündungen der Gelenke zum Einsatz gelangen. Beruhigt den Magen und dient dem Aufbau einer gesunden Darmflora.

 

Straußenfleisch

zeichnet sich aus durch:

· sehr geringen Fettgehalt (0,7 bis 2 Prozent)

· wenig Kalorien (114 Kal./100g)

· Cholesterinwerte um 68 bis 77mg/100g

· hohen Proteingehalt (etwa 26 Prozent)

· außerordentliche Zartheit (trotz des geringen Fettgehaltes)

Straußenfleisch weist also weitgehend normale Cholesteringehalte auf, doch zeigt es in der Zusammensetzung der Fettsäuren vor allem der mehrfach ungesättigten Omega 3 und Omega 6 – die bekannten günstigen Geflügeleigenschaften als idealer Cholesterin-Senker. Andererseits liegt sein Eisengehalt ähnlich hoch wie bei Rindfleisch, während es sich mit einem Natriumwert deutlich unter Rind und Huhn gerade für eine natriumarme Diät empfiehlt.

 

Roggenmehl

Hoher Kaliumanteil heilsam für die Leber.

 

Zimt

Ist kreislaufanregend, verdauungsfördernd und krampflösend. Kann unterstützend wirken bei Durchfall, Verdauungsbeschwerden mit Blähungen und Koliken, Erbrechen, Infektionen, Appetitlosigkeit, Nierenschwäche, Fieber, Erkältungen sowie arthritische und rheumatische Beschwerden.